zurück

Anfahrt

SamSon - Windrad - Transport

Kein ungewohntes Bild mehr: Spezielle Schwerlasttransporter fahren die tonnenschweren Einzelteile über die Landstraßen.

Knifflig

SamSon - Windrad - Transport

Nicht immer geht's geradeaus. Für den Brummifahrer sind die langen Lasten an so mancher Biegung eine Herausforderung.

Hoch hinaus

SamSon - Windrad - wea

Auf das Fundament aus Stahl und Beton werden Stück für Stück die einzelnen Elemente gestapelt.

Maßarbeit

SamSon - Windrad - wea

Zentimeter für Zentimeter rücken die schweren Scheiben zusammen - bis sie irgendwann auf- und ineinander passen. Präzisionsarbeit für alle Beteiligten.

Winzig

SamSon - Windrad - Turmbau

Je höher der Turm in die Luft ragt, desto kleiner werden jene, die ihn erschaffen.

Jede Sprosse

SamSon - Windrad - Vorspannen

Eine Leiter reicht hoch bis zur Spitze, damit Generator oder Rotorblätter jederzeit erreichbar sind.

Fast oben

SamSon - Windrad - hochziehen

Im unteren Bereich werden oft mehrere Ringe aufeinander gestapelt. Für den oberen Bereich hievt der Montagekran schließlich größere Turmteile in die Höhe.

Ziel rückt näher

SamSon - Windrad - enercon

Steht der Turm, ist längst nicht Schluss. Zwischenplattform, Maschinenhaus, Generator, Rotor... Da ist noch viel Technik, die nach oben muss.

Schwergewicht

SamSon - Windrad - Generator

Der Generator wandelt mechanische Leistung in elektrische um. Bei der derzeit größten Windkraftanlage der Welt wiegt er 220 Tonnen.

Elementar

SamSon - Windrad - abladen

Das wichtigste sind die Rotorblätter. Die meisten bestehen aus glasfaserverstärktem Kunststoff.

Zackig

SamSon - Windrad - Rotorblätter

Die Zacken am hinteren Rand sollen das Windrad leiser machen.

Hoch damit

SamSon - Windrad - Rotor

Die Rotorblätter werden nicht einzeln nach oben gehievt, sondern am Boden zuvor zu einem Stern montiert.

Wie bei Lego

SamSon - Windrad - Rotor

Es sieht einfacher aus, als es ist: Der Rotorstern wird mit der Gondel verbunden.

Nase dran

SamSon - Windrad - Nase

Um die Technik vor Witterungseinflüssen zu schützen, muss die Nase noch hochgezogen...

Nase dicht

SamSon - Windrad - Nase

... und montiert werden.

Alles dreht sich

SamSon - Windrad - Regenschwanz

Fertig: Regenschwanz, so der Name des Windrads, kann sich drehen.